Archiv

. . .aber ausgerechnet den ?

So endete ein Gedicht aus den frühen 30er Jahren gegen Hitler, das das allgemeine Kopfschütteln über den Braunauer Anstreicher ausdrückte - damals noch war er nur "Hindenburgumschwänzler". Die Kette seiner Verbrechen hatte noch nicht mit dem Reichstagsbrand, der Vernichtung der demokratischen Parteien , der Gewerkschaften begonnen. Seine Töne aber waren schon ganz ähnlich denen, wie sie heute G.W. von sich gibt. Die Bürger der USA wenden sich immer mehr mit Grausen von diesem Monster auf dem Präsidentenstuhl. Wenn ich vor einigen Wochen nur 38 % nannte als Zahl der USA-Bürger hinter diesem Bush - heute sind es wohl keine 25 % mehr, und die empörte Ablehnung der beiden US-Ehepaare in Wien Schönbrunn hat mir das nur noch deutlicher vor Auigen geführt, was der demokratische Senator John Rockefeller nun in aller Öffentlichkeit aussprach - ein Tabu hat er gebrochen mit der Feststellung, daß die Welt mit Saddam, ohne Irakeinmarsch der USA-geführten Koalition der Willigen und allen Folgen dessen heute besser dastünde.
Ceterum censeo: Dieses Land und die Welt werden sicherer und ruhiger leben und ihre Probleme lösen können, wenn dieser Scharfmacher, Lügner und Dummkopf samt Vasallen die Bühne verläßt und der Vernunft des Völkerrechts nicht mehr im Wege steht.

13.9.06 13:09, kommentieren